SCHWEISSEN/SCHNEIDEN > MAG Schweißen > MIG/MAG Arg/CO2 > MIG/MAG Arg/CO2 Stahl
Verfahren
  Elektroden Handschweißen
  WIG Schweißen
  MAG Schweißen
    MAG konventionell
    MIG/MAG Arg/CO2
      MIG/MAG Arg/CO2 Stahl
      MIG/MAG Arg/CO2 Edelstahl
      MIG/MAG Arg/CO2 Aluminium
      MIG/MAG Arg/CO2 Puls
      MIG/MAG Fülldraht
    MIG/MAG Sonderschweißverfahren
  UP Schweißen
  Laserschweißen
  Plasmaschneiden
  Plasmaschweißen
  Orbitalschweißen
Materialien
  Stabelektroden

Beim heutigen MAG Schweißen setzt man nicht wie früher üblich reines CO2 ein, sondern behilft sich mit einem Zusatz von Argon. Dieses übliche Gemisch verhilft den Schweißprozess zu kontrollieren und beispielsweise den Einbrand oder das Nahtaussehen zu beeinflussen. Dünnflüssigere Schweißbäder und spritzarmeres Schweißen sind daher möglich. Da es sich jedoch um Aktivgasschweißen handelt, ist die Anwendung auf das Verbinden von niedrig und unlegierten Stählen beschränkt.

Als häufigster Zusatzwerkstoff dient SG 2 G3 Si
  • verwendbar für alle handelsüblichen Stähle in der Güte S 235(St 37),

  • gefolgt vom Zusatzwerkstoff SG 3 G4 Si, welcher seine Anwendung an höhere Anforderungen richtet, zum Verschweißen von zum Bsp. S 355(St 52).


Anlassfarben 200° C 220° C 230° C 240° C 250° C 260° C 270° C 280° C 290° C 300° C 320° C 340° C 360° C
Anlassfarben

SCHWEISSEN/SCHNEIDEN

Was Sie schon immer wissen wollten...

FlaschenBrennerSchweißroboter Home
Sitemap
Kontakt
Impressum
Glühfarben
Glühfarben 550° C 630° C 680° C 740° C 780° C 810° C 850° C 900° C 950° C 1000° C 1100° C 1200° C 1300° C